RENOVA HÖRTRAINING: So wird es durchgeführt!

Idealerweise beginnt das Training begleitend zur Neuanpassung eines Hörgeräts. In diesem Fall ist eine zweiwöchige Basis-Trainingseinheit Bestandteil des Anpassungsprozesses. Aber auch Betroffene, die bereits ein Hörgerät tragen, können mit dieser Trainingsmethode ihr Hören und Verstehen oft enorm verbessern.

hzb_renova-5

hzb_renova-2

Ein großer Vorteil: Nach einer Einführung ist das Training zu Hause durchführbar. Mit einem Abspielgerät und spannend aufbereiteten Übungsbüchern wird neben dem Wortverstehen auch das akustische Gedächtnis 14 Tage lang intensiv trainiert. Jeder Trainingstag beinhaltet unterschiedliche Übungen, die jeweils andere Teilkompetenzen der Hörverarbeitung fördern. Sie werden stufenweise anspruchsvoller und intensiver . Voraussetzung für den Erfolg ist die engagierte Mitarbeit des Kunden! Der Trainingserfolg wird von Ihrem Hörtrainer in einzelnen Analyseterminen gemessen und dokumentiert und die Hörgeräteeinstellung an die zunehmende „Hörfitness“ angepasst.

Nach Abschluss dieser ersten Intensivtrainingsphase haben Sie alles getan, um das Gehirn auf das Hören mit Hörgeräten einzustellen. Sie haben jetzt eine gute Basis, um sich mit Ihrem Hörakustiker über Ihre Wunsch-Hörsysteme zu beraten.

Hier können Sie eine Beispielübung aus dem RENOVA HÖRTRAINING testen.
Starten Sie dazu das Hörbeispiel Tag 1 und klicken Sie anschließend auf die Übungsseiten:

Hörbeispiel Tag 1 starten:

Übungseite öffnen:

hb-tag2

separator

ERFAHRUNGSBERICHTE

Der Erfolg des RENOVA HÖRTRAININGS kann bereits nach zwei Wochen mess- und spürbar sein. Lesen Sie, was Kunden berichten.